Kapazitiver Bodenfeuchtesensor v2.0 mit Anleitung, HW-390, 3,3..5 V

  • Artikelnr.: 06-0002-00001A
  • Lagerbestand: 222
  • 4,30 €

  • Endpreis¹ zzgl. Versandkosten

  • Staffelpreise (je Stück)¹

  • ab 5 Stück: 3,08 €
  • ab 20 Stück: 2,96750 €

Dieses Produkt ist ein für Elektronikbastler konzipierter elektronischer Sensor, der in der Lage ist, den Feuchtigkeitsgehalt des Erdbodens zu messen. Die gewonnenen Daten können beispielsweise zur automatisierten Pflanzenbewässerung genutzt werden.


Abb. 1: Schematische Darstellung des Bodenfeuchtesensors

Der Sensor nutzt ein kapazitives Messverfahren. Die Messleitungen A (rot) und B (grün) in Abbildung 1 bilden einen Kondensator, dessen Kapazität von der Messelektronik (hellblau) in kurzen Zeitintervallen ermittelt wird. Wird der Sensor in feuchtes Erdreich gesteckt, erhöht sich die Kapazität des Kondensators.

Der resultierende invertierte Messwert wird über den AOUT-Pin des 3-poligen Steckers (violett) als analoges Spannungssignal bereitgestellt. Invertiert bedeutet hier, dass eine hohe Spannung dann ausgegeben wird, wenn sich der Sensor in trockener Umgebung befindet und entsprechend eine niedrige Spannung ausgegeben wird, wenn sich der Sensor in feuchter Umgebung befindet. Zum Betrieb des Sensors muss er über den VCC-Pin am Stecker mit einer Spannung von +3,3 bis +5 Volt versorgt werden. Die Masse wird mit dem GND-Pin verbunden.

Lieferumfang

  • Kapazitiver Bodenfeuchtesensor (HW-390)
  • 3-poliges Verbindungskabel
  • Schnellstartanleitung mit Aufbauvorschlag und Programmbeispiel mit Erläuterungen (einmal je Bestellung)

Produkteigenschaften

Logistik
Verfügbarkeit auf Lager
Allgemein
Modell HW-390
Betriebsspannung (DC) 3,3 - 5 V
Länge 10 cm
Breite 2,2 cm
Höhe 1 cm
Komponente
Schnittstelle Analog
Irrtümer vorbehalten

Downloads